HLDREIFALTIGKEIT Logo
In den Pfarrkirchen Hl. Dreifaltigkeit, St. Nikolaus und St. Katharina sowie der Hauskapelle Steinweg ist keine Voranmeldung für reguläre Werk- und Sonntagsgottesdienste nötig. Wir bitten Sie um Verständnis, dass kein Einlass mehr gewährt werden kann, wenn alle gekennzeichneten Plätze belegt sind. In der Pfarrkirche St. Andreas ist die Teilnahme am Gottesdienst nur auf Voranmeldung möglich. Um den Aufwand gering zu halten, ist die Online-Anmeldung über unser Ticketsystem zu bevorzugen. Für alle Gottesdienste und Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygiene- und  Abstandsvorgaben im Rahmen der entsprechenden Covid 19 Verordnungen. Auf Grund der aktuellen Situation ist eine kurzfristige Anpassung der Regeln für den Gottesdienstbesuch ohne vorherige Ankündigung möglich. Informieren Sie sich daher auf unserer Website kurz vor Ihrem Besuch über die aktuellen Regeln. Bitte beachten Sie, dass ab sofort das Tragen einer FFP2-Maske für alle Gottesdienstteilnehmer, auch am Platz, verpflichtend ist.

Startseite

Herzlich Willkommen

Seit 01.09.1998 sind die Pfarreien Hl. Dreifaltigkeit (Regensburg - Steinweg) und St. Nikolaus (Regensburg – Winzer) eine Pfarreiengemeinschaft. Seit 01.09.2016 gehören auch die Pfarreien St. Magn und St. Katharina (Regensburg – Stadtamhof) dazu. Zur Geschichte der einzelnen Pfarreien finden Sie mehr unter „Orte“ .

Eine christliche Gemeinde soll nach dem Beispiel Jesu ein Ort sein, wo jeder Mensch gut angenommen ist. Ob jemand kommt mit seinen Freuden, seinen Vorschlägen, seinen Talenten, aber auch mit seinen Anliegen, seinen Sorgen, seinen Bedürfnissen – wir wollen dafür offen sein und zusammenstehen. Vielleicht entdecken Sie auf diesen virtuellen Seiten hier ein bisschen was, das Sie anspricht oder Ihnen weiterhilft. Wir, d.h. die Verantwortlichen und einige weitere „gute Geister“ der Pfarrei, bemühen uns um eine einigermaßen aktuelle und gehaltvolle Gestaltung der Homepage.

Scheuen Sie sich aber nicht, auch persönlich Kontakt aufzunehmen und Personen, Gruppen, Gottesdienste und Veranstaltungen zu erfragen bzw. aufzusuchen. Mit vereinten Kräften wollen und können wir etwas tun für Frieden, für mehr Gerechtigkeit, für das Schonen der Schöpfung – für Menschen nah und fern und unsere ganze (eine) Welt.

Klicken / klinken Sie sich ein!

Ihr Pfarrer Nikolaus Grüner

Jetzt mitreden!

Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210427 PGD Jetzt mitreden
Kirche lebt vom Dialog. Unter dem Motto "Jetzt mitreden!" bieten wir Ihnen bei ausgewählten Beiträgen die Möglichkeit an Kommentare zu veröffentlichen und so mit uns, den Personen und den Gruppen unserer Pfarreiengemeinschaft in den Dialog zu treten. Wir freuen uns auf Ihr Lob, Ihre Kritik, Ihre Meinung! Machen Sie mit!

Erstkommunion "Vertrau mir, ich bin da!"

20.07.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Unter dem Motto „Vertrau mir, ich bin da!“ machten sich 33 Kommunionkinder auf den Weg zu Jesus. Der Start erfolgte Mitte März mit Vorstellungsgottesdiensten in den verschiedenen Pfarreien, in denen den Kindern das Motto nahe gebracht wurde.

In den Weggottesdiensten, die immer mittwochs stattfanden, erfuhren die Kinder Schritt für Schritt mehr über Jesus und das Sakrament der Eucharistie. Sie dachten über die Taufe als Ausgangspunkt ihres christlichen Lebens nach, lernten die Bedeutung des Wortes Gottes kennen, spielten das letzte Abendmahl nach und erfuhren, warum Jesus Christus in der Eucharistie ein kostbarer Schatz für uns ist.

Beim Kommunionkindertag erkannten sie Jesus als das Licht der Welt, befassten sich mit dem Lebensweg Jesu und mit der Bedeutung des Brotes für uns Menschen. Ebenso standen der Spaß und die Gemeinschaft im Mittelpunkt.

Im Juli war es dann soweit und die Kinder durften zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen. Aufgrund der Corona- Regeln gab es keine große Kommunion, sondern die Kinder wurden auf drei Sonntage und die jeweilige Heimatpfarrei verteilt. 

Am Dienstag, 20. Juli, dankten wir Gott für sein Nähe im Sakrament der Eucharistie und für diese schöne und bereichernde Zeit. Nach dem Dankgottesdienst in St. Andreas bestiegen wir ein Ausflugsschiff. Am Ziel angekommen erklomm jede/r bei schönstem Sommerwetter tapfer die 365 Stufen hinauf zur Walhalla.

Unser Dank gilt allen, die zum Gelingen der Kommunionen beigetragen haben: den Eltern, den Sekretärinnen, den Kerzenbastlerinnen, den Mesnern, den Ministranten…

Ganz besonders danken wir euch, liebe Kommunionkinder, für euer Mittun, für euer Engagement und für die schöne Zeit, die wir miteinander hatten. Wir freuen uns auf die kommenden Begegnungen in der Schule, in der Kirche und bei den Ministranten.

  • Copyright: Siehe Bildtitel
  • Aufnahmeort: Regensburg & Donaustauf

Eindrücke aus der Firmvorbereitung und der Firmung

09.07.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Im April starten die Firmlinge in die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung.  In einem Startgottesdienst wurden sie für das Thema „Ist da wer? Gott?!“ sensibilisiert. Sie gestalteten Fragezeichen mit ihren Zweifeln und Fragen in Dingen des Glaubens und des Lebens. Die Fragezeichen können in der Dreifaltigkeitskirche bewundert werden. So starteten die Firmlinge eine intensive Vorbereitung die unter Coronabedingungen innerhalb von kurzer Zeit stattfinden musste. Die Firmlinge machten sich in zahlreichen Projekten auf die Suche nach Spuren Gottes in ihrem Leben und in der Gesellschaft. Es gab eine Besichtigung des Bestattungsunternehmens Friede, eine Müllsammelaktion auf dem Dreifaltigkeitsberg, Radtouren nach Kager, Besichtigungen des Dreifaltigkeitsbergfriedhofes, der Hochschule für Kirchenmusik und des Katharinenspitals, einen informativer Nachmittag zum Thema Schöpfung und Bergbau in der Friedrichzeche in Dechbetten und eine Vorstellung der Feuerwehr Winzer. Bei Spaziergängen durch die Altstadt konnten die Firmlinge Spuren Gottes abseits von Dom und anderen Kirchen finden und zusammen mit Pfarrer Grüner Fragen von Naturwissenschaft und Glauben nachgehen. Zudem verkauften sie nach Gottesdiensten in Steinweg und Stadtamhof Eine-Welt-Waren.

Ein besonderer Höhepunkt war 3 Wochen vor der Firmung der Firmlingstag auf einer Wiese in der Nähe von Schönhofen. Bei diesem erlebnispädagogischen Tag erfuhren die Firmlinge, worauf es beim Sakrament der Firmung ankommt. Besonderer Dank gebührt dabei einigen Leitern unseres Pfadfinderstammes, die die Übungen anleiteten.

Als die Projekte und der Firmlingstag abgeschlossen waren, war jeder Firmling zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. In diesen, auch für die Hauptamtlichen sehr bereichernden, Gesprächen gab es die Gelegenheit sich besser kennenzulernen und über Fragen des Glaubens und des Lebens zu diskutieren. Es gab dabei zahlreiche „Wow-Effekte“, weil deutlich wurde, wie intensiv und tiefgründig junge Menschen sich auf Gott und die Mitmenschen einlassen können.  Am 9. Juli kam Domkapitular Prof. Dr. Kreiml zu uns in die Dreifaltigkeitskirche und rief den Heiligen Geist auf unsere Firmlinge herab. In zwei festlich gestalteten Gottesdiensten legte der Firmspender den Jugendlichen die Hände auf und salbte sie mit dem heiligen Chrisam.

Wir wünschen unseren Firmlingen, dass sie, gestärkt vom Heiligen Geist, ihr Leben als verantwortungsbewusste Christen gestalten können.

Der Dank gilt allen helfenden Händen, den Eltern, den Projektpartnern, den Pfarrsekretärinnen, den Mesnern, den Ministranten und allen, die zum Gelingen der Vorbereitung beitrugen. Der größte Dank gebührt aber euch, liebe Firmlinge, für euer Mittun, für eure Begeisterung und vor allem für eure Bereitschaft als verantwortungsbewusste Christen in der Gesellschaft zu leben.

  • Copyright: Siehe Bildtitel
  • Aufnahmeort: Schönhofen & Regensburg

Wunderbarer Abend mit Gabi & Stampi & Wolfi2

16.07.2021 | Hl. Dreifaltigkeit | Kirchenvorplatz

Kurz zusammengefasst: Das Konzert begann um 20.00 und war um 22.30 beendet,es waren ca 200 Gäste da, alle waren begeistert, das Wetter war bestens, es wurde getanzt und nach dem nächsten Event gefragt, die Band war großartig.

Videogalerie

Bildgalerie:

  • Copyright: Alfred Kolbinger
  • Aufnahmedatum: Freitag, 16 Juli 2021
  • Aufnahmeort: Hl. Dreifaltigkeit | Regensburg

111 Jahre KDFB im Bistum Regensburg

23.06.2021 | Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

„In Verbindung bleiben“, das war das Leitwort des Gottesdienstes zum KDFB-Jubiläum. Schon im Eingangslied war es zu hören: „Wir wollen aufsteh´n, aufeinander zugeh´n, voneinander lernen, miteinander umzugeh´n.“ Eigentlich war das Jubiläum schon letztes Jahr geplant und vorbereitet, aber dann kam Corona. Und es war wirklich schwierig, in „Verbindung“ zu bleiben, doch dem Frauenbund im Bistum ist es sehr gut gelungen. Der KDFB Steinweg sagt ein großes Dankeschön dafür!

Diözesanvorsitzende Karin Schlecht sprach bei der Feier, die in der Wolfgangswoche am 23. Juni stattfand, die einführenden Worte, und Pater Jakob Seitz, Geistlicher Diözesanbeirat, feierte die hl. Messe und hielt die Predigt als Zwiegespräch mit Frau Birgitt Pfaller, Bildungsreferentin. Das Thema war wieder die „Verbindung“, diesmal vom Weinstock und den Reben, also von Gott und uns. Zu den Fürbitten entzündeten Mitglieder des Frauenbundes Kerzen, die mit Weinlaub und Reben geschmückt waren.

Die Messe war sehr gut besucht und Bezirksleiterin Frau Eva Hambach leitete einen kleinen aber feinen Chor mit Klavier und Gitarre, der „Neue Geistliche Lieder“ mit tiefgehenden Texten vortrug. Außerdem wurde der Gottesdienst ins Internet übertragen, damit wirklich alle eingebunden werden konnten. Für alle war es beglückend, wieder Gemeinsames zu erleben, und natürlich war es auch wichtig und schön, nach der Messe ins Gespräch zu kommen. Im Oktober ist dann die große „weltliche“ Feier geplant. „Vertrau auf den Herrn und sorge dich nicht um deine Zukunft! Überlass sie Gott, er wird es richtig machen.“ (Psalm 37,5)

  • Aufnahmedatum: Mittwoch, 23 Juni 2021
  • Aufnahmeort: St. Emmeran | Regensburg

Fronleichnam "wie im Wohnzimmer"

03.06.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Die Pandemie spürt man überall, selbst jahrhundertealte Bräuche fallen ihr zum Opfer. So war auch das Fronleichnamsfest anders (wie schon im vergangenen Jahr) - ohne Prozession und Stationsaltäre. Das Wetter erlaubte aber, den Festgottesdienst im Freien zu feiern, auf dem Platz bei den Kirchenstufen. Wenn die Südseite der Dreifaltigkeitskirche (die Schau-Seite zur Stadt) der „Balkon von Regensburg“ genannt wird, dann ist der östliche Kirchplatz vielleicht so etwas wie das „Wohnzimmer“, denn es kam eine schöne, fast intime Stimmung zustande. Unter dem Portalbogen war der Altartisch aufgestellt, die Säulen waren mit jungen Birken geschmückt und die Stufen mit einem wunderschönen, vom Frauenbund gestalteten Blumenteppich. Paul Lammers am Keyboard sorgte mit einer kleinen Schola für die Musik. Pfarrer Grüner predigte über die Entstehung des Fronleichnamsfestes, die Feier schloss mit eucharistischer Anbetung, dem Segen mit der Monstranz und dem „Großer Gott, wir loben dich“. Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen dieses „etwas anderen“ Fronleichnamsfestes beigetragen haben!

Kühler Mai konnte Marienverehrung nicht bremsen

30.05.2021 | Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

Trotz Corona und Abstandhalten fanden auch heuer an den Montagen im Mai wieder sehr inspirierende Maiandachten statt – meist im Freien, auf dem schönen Platz bei der Dreifaltigkeitskirche. Die Atmosphäre war sehr stimmungsvoll, selbst wenn es mal nicht ganz regenfrei war und die Temperatur ein paar Grad höher hätte sein können. Einige Mitglieder des Frauenbundes Steinweg haben gemeinsam die Andachten gestaltet und durchgeführt. Neben Texten und Gebeten wurde auch gesungen (coronabedingt allerdings nur solo oder sogar zweistimmig). Am Pfingstmontag kam noch ein kleiner Höhepunkt hinzu: Zwei alte, auf dem Dachboden der Kirche aufgefundene und nunmehr neu renovierte Prozessionslaternen wurden mit einer Segnung durch Pfarrer Grüner wieder in Dienst genommen und haben nun vorerst einen Platz am Altar der Kirche gefunden.

Firmung Begleitheft

18.05.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210518 PGD Firmung Begleitheft

An der diesjährigen Firmung werden 63 Jugendliche aus unserer Pfarreiengemeinschaft (34 aus Steinweg, 16 aus Stadtamhof und 13 aus Winzer) teilnehmen. Sie soll am 9. Juli 2021 in der Dreifaltigkeitskirche stattfinden. Aufgrund der Corona- Regeln wird es zwei Gottesdienste um 09:00 Uhr und 11:00 Uhr geben. Firmenspender wird Domkapitular Prof. Dr. Josef Kreiml sein. Für Fragen wenden Sie sich bitte an Pastoralreferent Felix Schamburger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Klicken Sie hier um das Begleitheft zur Firmung herunterzuladen.

Erstkommunion Terminplan

18.05.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210518 PGD Erstkommunion Terminplan

Dieses Jahr werden 32 Kinder (15 aus Steinweg, 13 aus Stadtamhof und 4 aus Winzer) in unserer Pfarreiengemeinschaft zum ersten Mal die Hl. Kommunion empfangen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Erstkommunion- wie im letzten Jahr- auf mehrere Sonntage verteilt nach den Pfingstferien statt. Die Termine sind Sonntag, 4. Juli, Sonntag, 11. Juli und Sonntag, 18. Juli. Für Fragen wenden Sie sich bitte an Pastoralreferent Felix Schamburger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Klicken Sie hier um den Terminplan zur Erstkommunion herunterzuladen.

Offener Brief zu Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB | Eva Hambach

Liebe Pfarrgemeinde, als Frauen in der Kirche und als KDFB stehen wir hinter der Initiative und den Forderungen von „Maria 2.0“.  „Es geht darum, zu zeigen, wie viel uns Evangelium und Kirche bedeuten. Uns liegt eine zukunftsfähige und geschwisterliche Kirche am Herzen, in der Frauen und Männer als Getaufte und Gefirmte in gleicher Weise Verantwortung übernehmen und gleichberechtigt sind“.

Thesen Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

Mit dem Thesenanschlag 2.0 an Dom- und Kirchentüren im gesamten Bundesgebiet weist die Reformbewegung Maria 2.0 auf die eklatanten Missstände in der katholischen Kirche hin und untermauert damit ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer zukunftsfähigen Kirche. Angemahnt wird eine geschlechtergerechte Kirche mit dem Zugang für alle Menschen zu allen Ämtern, sowie die Aufklärung, Verfolgung und Bekämpfung der Ursachen von sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus wird eine wertschätzende Haltung gegenüber selbstbestimmter, achtsamer Sexualität eingefordert sowie die Aufhebung des Pflichtzölibats.

Unsere Firmlinge bei der Chrisammesse im Dom

29.03.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210329 HLD Chrisammesse Dom Firmlinge

Am Montag der Karwoche findet traditionell die Chrisammesse im Dom statt, bei der die Heiligen Öle für das kommende Jahr gesegnet werden: Das Katechumenenöl, das Krankenöl und das Chrisamöl. Mit dem Chrisamöl werden Täuflinge und Firmlinge gesalbt, deshalb sind normalerweise die Firmlinge des ganzen Bistums zu dieser besonderen Messe eingeladen.

Das war in diesem Jahr nicht möglich, doch drei Firmlinge aus unserer Pfarreiengemeinschaft mussten darauf nicht verzichten: Sie durften in Vertretung für alle Firmlinge des Bistums an dem Gottesdienst teilnehmen und erlebten so die Weihe der Öle durch Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hautnah mit.

Im Anschluss wartete noch eine besondere Ehre auf Aurelia, Emma und Sophia: Sie durften zum Hochaltar gehen und vor den laufenden Kameras von TVA ein Statement zu ihrer Firmung abgeben. Spontan ergab sich noch ein ganz besonderer Moment: Im Altarraum begegneten die Firmlinge Bischof Dr. Voderholzer.

Jede Zahl hat ein Gesicht

Interessantes zur Kirchensteuer

20210305 PGD Zahlengesichter
Was geschieht mit Ihrer Kirchensteuer? Sie kennen jemanden, der keine Kirchensteuer mehr zahlen will? Auf der Seite www.zahlengesichter.de finden Sie Wissenswertes zum Thema Kirchensteuer. Die Finanzen im Bistum sind dort umfassend und anschaulich aufgeschlüsselt. Sie bekommen Einblicke in die tägliche Arbeit der vielfältigen Dienste, Einrichtungen und Institutionen im Bistum. Die Menschen dahinter stellen sich vor. Klicken Sie hier um sich einen Flyer mit einigen Kurzinformationen und Planzahlen für den Diözesanhaushalt 2021 herunterzuladen.